Hervorgehoben

Reisefotografie 2019

Um meine Reisen aufzuteilen und nicht einen zu langen Post zu machen, kommt hier die Fortsetzung meine Fotografiestrecken.

Inhalt

  1. Roadtrip, Februar 2019 – Kroatien & Slowenien
  2. Levanto, Italien
  3. Barcelona, Spanien
  4. London, Großbritannien
  5. Tallinn, Estland

„Reisefotografie 2019“ weiterlesen

Hervorgehoben

Schöne Zitate zum Minimalismus

 

„Das Aussortieren des Unwesentlichen ist der Kern aller Lebensweisheit.“ (Laozi, chinesischer Philosoph, 6. Jahrhundert v. Chr.)

„Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehört dir die ganze Welt.“ (Laozi, chinesischer Philosoph, 6. Jahrhundert v. Chr.)

„Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen.“ (Siddhartha Gautama Buddha, Begründer des Buddhismus, 6. Jhd. v. Chr. – 5. Jhd. v. Chr.)„Schöne Zitate zum Minimalismus“ weiterlesen

Hervorgehoben

Minimalismus – ein sinnloser Trend?

„Minimalisten opfern allen Spaß der Schlichtheit“

„Eh nur wieder ein langweiliger Trend, dem alle hinterherrennen.“

„Als Minimalist musst du weniger als 50 Sachen haben, du darfst keine Karriere mit viel Profit machen, du musst in einem leeren Raum mit lediglich einer Matratze auf dem Boden leben und wehe du besitzt einen Fernseher oder gar ein Auto.“„Minimalismus – ein sinnloser Trend?“ weiterlesen

Hervorgehoben

London in 3 Monaten

Meine Fotostrecke

Mein Auslandssemester ist nun auch schon wieder seit 2 Monaten vorbei und ich bin noch nicht dazugekommen, meine Fotographien hier zusammenzutragen. Da ich im Moment die 30 Tage Digital Detox Challenge mache und mein Handy kaum nutze, habe ich plötzlich ziemlich viel Zeit. Funny. Somit habe ich hier ein paar der Highlights gesammelt.

„London in 3 Monaten“ weiterlesen

Hervorgehoben

Lange ist’s her.

Zu Lange.

Hi. Ich bin’s. Sorry, dass man so unendlich lange nichts von mir gehört hat, Uni, Projekte, Auslandssemester, das Leben, Freund und Freunde sind „dazwischen gekommen“ (find ich aber ehrlich gesagt super, denn durch das alles ist mein Leben echt schön und spannend).

Aber GANZ ehrlich, das sind im Grunde nur Ausreden, das größte Problem ist wahrscheinlich meine fehlende Motivation und Inspiration gewesen. Ich hab immer wieder mal was schreiben wollen, hatte aber keinen Schimmer was und dann ist´s auch unnötig, krampfhaft sinnlosen Müll zu produzieren.

„Lange ist’s her.“ weiterlesen

Hervorgehoben

München in Bildern

Winterliches München

Ich dachte mir, nachdem ich 5 Stunden mit einer Freundin durch München gelaufen bin (bei gefühlten -20 Grad) um Fotos zu machen, dass ich mal wieder einen Blogeintrag zu meinen Fotografien machen könnte. Hab eigentlich null Zeit für sowas, aber who cares. Prokrastination ist eh eine meiner Stärken. Und Uni ist einfach immer stressig, egal wann. Also: Now´s the time. Und der Tag war richtig schön. UND hab Ewigkeiten nichts mehr hochgeladen, sorry for that.

„München in Bildern“ weiterlesen

Hervorgehoben

Die 30 Tage Minimalismus Challenge.

Und was ich daraus mitgenommen habe.

Mal wieder weiß ich nicht, wie ich anfangen soll. Ich schieß jetzt einfach los. Vor ein paar Wochen, direkt nach dem Abi, habe ich den Drang gehabt, (mal wieder) grundlegend auszusortieren. Und hab das dann auch durchgezogen. So was Befreiendes wie das Wegwerfen von 12 Jahren Schulstoff hatte ich bisher selten erlebt. Deshalb war ich so motiviert, dass ich sofort nach einer Aussortier-Session in die nächste gerutscht bin. Und irgendwann hab ich mein restliches Eigentum  in gut 3 min komplett durchgeschaut und gedacht, ich könnte nun wirklich nichts mehr los werden. Aber dem war nicht so. Ich glaube, je mehr man aussortiert, desto mehr wird einem bewusst, dass man nicht viel braucht, um glücklich zu sein.„Die 30 Tage Minimalismus Challenge.“ weiterlesen

Hervorgehoben

Minimalist in 21 Tagen?

Ich frage mich, ob das klappen kann.

Ich muss sagen: Ich liebe ja das Thema Minimalismus, also grob gesagt das Loslösen von allem Unnötigen und das Fokussieren auf das wirklich Wichtige im Leben. Egal in welcher Situation ich mich befinde, irgendwie komme ich immer wieder auf „minimalistische Herangehensweisen“ zurück. Wie auch immer man das als Individuum jetzt definieren will. Wie beschreibe ICH denn Minimalismus, frage ich mich oft selbst. Und dazu kann ich nur sagen: keine Ahnung. Ich habe mich bisher ausschließlich damit beschäftigt, einen großen Teil meines in 18 Lebensjahren angesammelten Mülls loszuwerden und das hat eigentlich auch immer ganz gut geklappt.

„Minimalist in 21 Tagen?“ weiterlesen

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten